Jedermannschießen 2019

Die Trainingswochen sind vorbei. Diese Woche finden zum Abschluss unseres 3-wöchigen Jedermannschießens die Wettkämpfe statt. Bis zum 27. Januar kann geschossen werden, Werktags (außer Samstag) ab 18 Uhr, Sonntag von 10-14 Uhr.
Auch wer die letzten zwei Wochen nicht trainiert hat, kann noch spontan mitmachen. Ob alleine oder als 3er-Mannschaft, alle Jedermänner und -frauen sind herzlich willkommen. Sportpassinhaber und unter 12-jährige sind jedoch von der Teilnahme ausgeschlossen.
Neben den bekannten Sonderpokalen für die besten Schützen und Schützinnen über 50 Jahren (50+) gibt es im Jahr 2019 erstmals auch Sonderpokale für die Damen und Herren 65+ und 80+.
An allen Tagen des Jedermannschießens kann jeder Teilnehmer auch gegen einen extra Obolus sein Glück beim Glücksscheibenschießen versuchen. Dabei kommte es nicht auf die Zielgenauigkeit an, sondern auf das "Quentchen" Glück und mit diesem können Geldpreise gewonnen werden. Es lohnt sich mitzumachen.
Die Siegerehrung des Jedermannschießens findet am 02. Februar statt. Neben einer Tombola gibt es Live-Musik mit Peter Döbbeler.
Ergebnisse - Tägliche Aktualisierung...

Nathalie Meister international erfolgreich

Bei der Premiere des RWS-Cup in Dortmund startete die Littfelder Juniorin Nathalie Meister für das Team Germany-NRW. 3 Starts standen für die Luftpistolen-Schützin auf dem Programm. Im Dritten und letzten Wettkampf der internationalen Veranstaltung ging Nathalie Meister zusammen mit ihrem Landeskaderkollegen Jan-Hendrik Waldvogt (SSV Lothe) im Junioren Mixed-Wettbewerb an den Start. Zusammen waren die beiden Junior-Schützen bereits bei der Deutschen Meisterschaft 2018 erfolgreich. Mit Platz 4 im Vorkampf qualifizierten sich Jan-Hendrik und Nathalie mit 382 und 361 Ringen für das abschließend Finale der besten fünf Mannschaften. In einem starken Finale setzten sich die beiden Sportschützen gegen 4 französische Teams durch und gewannen die Goldmedaille.
Foto: WSB, Philipp Schulz

Weihnachtspokalschießen 2018

Am 29.12.2018 fand im Schützenhaus ”In der Limbach” die traditionelle Weihnachtsfeier des Schützenvereins Littfeld 1867 e.V. für die aktiven Sportschützen und Helfer statt. Neben dem gemütlichen Beisammensein stand natürlich auch der sportliche Wettkampf im Mittelpunkt. Ob Luftgewehr oder Luftpistole, ob normal auf Scheiben schießen oder die Disziplin vorwärts und rückwärts, für jeden war etwas dabei. Es war eine schöner und kurzweiliger Tag zum Jahresabschluss.
Weihnachtspokalschießen...

Kreismeisterschaft 2019

Mit der Kreismeisterschaft Sportpistole und KK liegend startete im Oktober die neue Meisterschaftssaison des Schützenkreises Siegen-Olpe. Mit der Sportpistole gingen neben 4 Herren auch drei Nachwuchschützinnen in der Juniorenklasse an den Start. In Kreuztal wurde auf der elektronischen Anlage KK liegend geschossen. Mit 5 Herren und 3 Damen war der SV Littfeld dabei. In den Medaillenrängen landeten beide Mannschaften, sowie im Einzel Thorben Groos, Ingo Gieseler, Sven Weigelt, Stefanie Gernand, Brigitte Döbbeler, Anke Groos in ihren jeweiligen Altersklassen. Der November gehört den 100m KK-Disziplinen. Den Anfang machten die Freihand-Schützen. Hier gab es einen 1. Platz mit der Mannschaft Herren I und Platz 2 und 3 bei den Herren II Einzel durch Oliver Sohler und Ulrike Heitze. Die Aufgelegt-Disziplinen folgten das Wochenende darauf. Während bei den Herren die Littfelder Schützen fast ohne Konkurrenz waren und alle eine Medaille mit nach Hause nehmen konnten, war bei den Senioren I und II das Teilnehmerfeld größer und stärker. Während Volker Hadem bei den Senioren I als Vierter knapp das Podest verfehlte, schaffte es Bernhard Plett bei den Senioren II auf Platz 2. Am ersten Dezember-Wochenende standen in Olpe die Wettkämpfe in den Luftdruck-Disziplinen an. Hier gingen 8 LG aufgelegt- und 3 Luftpistolen-Schützen, sowie eine LG freihand- Schützin für den SV Littfeld an den Start. Michelle Meister räumte hier doppelt ab. Mit guten 374 Ringen LG freihand und 332 Ringen Luftpistole setzte sie sich bei der Jugend an die Spitze, auch Volker Hadem holte mit 353 Ringen bei den Herren III die Bronzemedaille. Erster wurde auch die Herren Aufgelegt-Mannschaft mit Michael Schabelon, Timo Stenzel und Lars Weigelt. In diesem Jahr finden keine Meisterschaftswettkämpfe mehr statt. Weiter geht's im Februar 2019.
Ergebnisse...